30. April 2020

Letzter Stiftungseinsatz vor dem Lockdown

Unterstrich_grau

Dass Dr. Beate Vollmer für längere Zeit die letzte Mithelferin bei den Irrawaddy River Doctors gewesen ist, hätte sie sich zu Beginn ihrer Reise nicht vorstellen können. Umso wertvoller war die Arbeit der Gynäkologin Mitte März im Irrawaddy Delta.

Bei ihrem Aufenthalt konnte die Expertin aus dem Bereich der Frauenheilkunde viele Patientinnen untersuchen und ihnen helfen. Auch unserer Jungärztin an Bord hat sie viel Wissen weitergeben. So wurde dank Frau Dr. Vollmer ein Fokus auf Tast- und Ultraschalluntersuchungen der Brust gelegt. Mit einem wachsamen Auge hat sie ihren Einsatz für die Artemed Stiftung angegangen und gab uns einige Denkanstöße zur Behandlung von Schwangeren und zu praktikablen Verhütungsmethoden für die Frauen im Irrawaddy Delta.

Die Gynäkologin hat die Zeit bei den Irrawaddy River Doctors genossen und sagt: „Besonders geschätzt habe ich die Freundlichkeit, Offenheit und Herzenswärme, die mir von den Menschen entgegen gebracht wurde.“

Mit einem der letzten Flüge vor dem Lockdown ist Frau Dr. Vollmer glücklicherweise noch zurück nach Deutschland gekommen. Wie es seither bei den Irrawaddy River Doctors weiter gegangen ist, lesen Sie hier…

Teile diesen Beitrag

Spenden

Unterstützen Sie die Artemed Stiftung bei der Mission “Gemeinsam heilen helfen” und schenken Sie Menschen in Not mit Ihrer Spende Gesundheit!

Einsatzorte

Weitere Artikel, die Sie interessieren können

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.