Irrawaddy River Doctors

8.000 Kinder in Myanmar werden gegen Parasiten und Moskitos, die schwere Krankheiten übertragen, geschützt

Irrawaddy River Doctors

In Myanmar gibt es nur einen Arzt für 100.000 Menschen

Irrawaddy River Doctors

1.000 Schwangere in Myanmar können in ihrer Schwangerschaft jährlich begleitet werden.

Irrawaddy River Doctors

50 € kostet die Behandlung einer Familie bei den Irrawaddy River Doctors

Über das Projekt

unterstrich_weiss
Die Irrawaddy River Doctors sind mit ihrer schwimmenden Hausarztpraxis auf dem Irrawaddy Fluss im Süden Myanmars im Einsatz. Dank der burmesischen Ärzte, Ärztinnen und den Pflegekräften an Bord, kann medizinische Versorgung in die entlegenen Dörfer des Flussdeltas gebracht werden. 16 Dörfer im Irrawaddy Delta liegen auf der Route der Irrawaddy River Doctors.
Monat für Monat werden bis zu 200 Patient:innen täglich behandelt. Dafür stehen Behandlungsräume, ein Ultraschall- und EKG-Gerät, Medikamente sowie ein kleines Labor zur Verfügung. Auch ein Zahnarzt mit Praxis ist an Bord. Neben der Behandlung akuter Fälle, ist die Präventionsarbeit in den Dörfern und den Schulen eine wichtige Säule der Arbeit der Irrawaddy River Doctors.
Irrawaddy River Doctors_Schiff

Ein burmesisches Team, das Leben rettet

Das medizinische Team der Irrawaddy River Doctors besteht aus einer Ärztin, einem Arzt und einem Zahnarzt, drei Krankenschwestern, einer Laborantin sowie einer zwölfköpfigen Schiffscrew. Durch die Gründung einer Zweigstelle der Artemed Stiftung in Myanmar sind alle Mitarbeiter:innen mit einem Arbeitsvertrag langfristig bei uns angestellt.

Seit 2016 leitet Thang Min Len zusammen mit seiner Frau Su Myat Oo das Projekt in Myanmar.

Enger Austausch mit den M.A.T.E.s

Die Zahl der Patient:innen steigt stetig. Um dem Anstieg gerecht zu werden, ist es wichtig, dass die medizinischen Standards weiterentwickelt werden und Arbeitsabläufe optimiert werden. Darum kümmert sich unser deutsches M.A.T.E.-Team im Einsatz vor Ort oder durch Webinare. Durch den regelmäßigen Austausch und ein monatliches Reporting sowohl im medizinischen Bereich als auch in finanzieller Hinsicht können wir eine transparente Steuerung des Projektes garantieren.

Ärztliches Beratergremium

Das ärztliche Beratergremium der Artemed Stiftung kümmert sich laufend darum, die Projekt-Strategie festzulegen, die Einsätze fachgerecht zu planen und hat die Anschaffungen wichtiger Geräte und der Auf- und Ausbau verschiedener Präventions- und Vorsorgeprogramme auf der Agenda.

Was wir tun

unterstrich_weiss

MEDIZINISCHE UNTERSUCHUNG

  • Hausarztpraxis 

  • ca. 1800 Patient:innen pro Monat

  • Labor zur Diagnostik, Ultraschall, EKG

  • Medizinische Leitlinien & Medikamente nach WHO-Standard

  • Erfassung der Patient:innen nach ICD-Klassifizierung

MUTTER-KIND-PROJEKT

  • Schwangerschafts-vorsorge

  • Vorsorgeunter-suchungen für Babys unter 1 Jahr

  • Wurmprophylaxe für Kinder

  • Hebammenschulungen

  • Prophylaxe gegen Malaria und Dengue-Fieber

ZAHNGESUNDHEIT

  • Zahnarztparxis

  • 300 Patienten pro Monat
  • Extraktionen

  • Zahnerhalt durch Füllungen

  • Prophylaxe

PRÄVENTION

  • Schulungen der Bevölkerung in Fragen der Hygiene, Zahngesundheit, Rauchvermeidung beim Kochen und zu Krankheitsbildern wie Bluthochdruck, Diabetes, etc.

Hein Hthe Te Kos Geschichte

unterstrich_weiss
mission_artemed

Der kleine burmesische Junge Hein Hthe Te Ko hat keine Mutter mehr. Sie ist bei seiner Geburt vor einem halben Jahr in ihrer Hütte im entlegenen Irrawaddy Delta gestorben. Mit einer Vorsorgeuntersuchung während der Schwangerschaft wäre der Tod der Mutter mit großer Wahrscheinlichkeit vermeidbar gewesen. Relativ einfach lassen sich Komplikationen bei der Geburt vorhersehen und mit einem geplanten Kaiserschnitt im Krankenhaus umgehen.

Doch die Realität sieht für die meisten Frauen im Süden Myanmars anders aus. Die wenigsten haben die Möglichkeit, ihre Schwangerschaft medizinisch begleiten zu lassen, es gibt schlichtweg kein Angebot dafür. So werden die ca. 10% aller Frauen, bei denen während der Geburt Komplikationen auftreten, ihrem Schicksal überlassen. Mit dem Klinikschiff der Irrawaddy River Doctors bringt die Artemed Stiftung bereits eine Schwangerschaftsvorsorge in einige entlegene Dörfer.

Gemeinsam sind wir stärker

unterstrich_weiss

Seit 2016 kooperieren wir in der Arbeitsgemeinschaft „Delta Docs“ mit den beiden ebenfalls im Irrawaddy Delta engagierten Ärzteschiffen den Swimming Doctors sowie der Amara Mobile Clinic. In regelmäßigen Treffen tauschen wir uns zu für uns alle drei relevante Themen wie dem medizinischen Standard oder Entwicklungen im Gesundheitswesen in Myanmar aus.

News aus Myanmar

unterstrich_weiss
Haben Sie Fragen zu Ihrer Spende?Wenden Sie sich direkt an Nancy Schinkel.

Sie hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um Ihre Spende an die Artemed Stiftung

kontakt@artemed-stiftung.de
+49 (0) 815 89077067

100% Ihrer Spende kommen in unseren Projekten an.
Die Verwaltungskosten der Artemed Stiftung übernimmt der Mutterkonzern, die Artemed SE.

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.

buy ivermectin online australia kamagra oral jelly next day