Ausbildung und Stipendien

Nachhaltige Ausbildungen für eine bessere Gesundheitsversorgung

Schon von Beginn an ist die Aus- und Fortbildung von Fachkräften eine der wichtigsten Säulen in der Arbeit der Artemed Stiftung. Langfristig sollen die Menschen vor Ort ihre Herausforderungen selbst lösen können, unsere Aufgabe besteht darin, sie dazu zu ermächtigen. Regelmäßig vergeben wir daher Stipendien an besonders begabte Mitarbeiter:innen, von denen wir glauben, dass sie später eine große Stütze in ihrem Fachgebiet sein können.

Schenken Sie mit Ihrer Spende einem unserer Stipendiaten das Wissen, um die Situation im seinem Land nachhaltig verbessern zu können.

Unsere Stipendiaten

Unterstrich_grau
Portrait Msagati

Dr. Francis Msagati

Facharzt für Innere Medizin

2020-2022

Mehrere Jahre arbeitete Dr. Francis Msagati nach seinem Medizinstudium im St. Walburg`s Hospital in Nyangao. Er fiel durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein und große Wissbegier auf und wurde deshalb auch schon früh zum Medizinischen Direktor des Krankenhauses befördert. Sein größter Wunsch war es, sich zum Facharzt für Innere Medizin weiterbilden zu können, jedoch hatte er aus finanziellen Gründen keine Chance, diesen Weg zu beschreiten. Die Artemed Stiftung ermöglicht ihm die Weiterbildung nun durch ein dreijähriges Stipendium, anschließend hat er sich für weitere 5 Jahre im St. Walburg`s Hospital verpflichtet. Er wird durch seine zusätzliche Qualifikation einen signifikanten Beitrag für eine bessere Behandlung der Patienten in Nyangao leisten können.

Sospeter

Sospeter Nyagabona

Ausbilder für Pflegepersonal

2018-2022

Zum St. Walburg’s Hospital in Tansania gehört auch die Sr. Thekla’s Nursing School, in der Krankenschwestern und Pfleger für das Krankenhaus fundiert ausgebildet werden, um anschließend den Patienten im St. Walburg’s Hospital die Versorgung zukommen zu lassen, die sie benötigen. Sospeter Nyagabona arbeitet seit 2014 als Nurse Tutor an der Schule und leistet gute und wichtige Arbeit bei der Ausbildung neuer Pflegekräfte in Nyangao. Mit Hilfe der Artemed Stiftung macht er seit 2018 einen Bachelor in Nursing an der Bugema University in Uganda. Künftig kann dadurch in der Pflegeschule auch eine Ausbildung mit dem Abschluss für Krankenpfleger mit Diplom angeboten werden. Die pflegerische Qualität wird sich dadurch im Krankenhaus deutlich und nachhaltig verbessern.

Kasoga

Dr. Masanja Kasoga (im Bild mit Angelika Hartmann am Hospital zum Heiligen Geist Kempen)

Facharzt für Gynäkologie

2018-2020

Dr. Masanja Kasoga hat sich mit Unterstützung der Artemed Stiftung von 2018 bis 2020 zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Muhimbili University in Dar Es Salaam fortgebildet. Als Jahrgangsbester kehrte er anschließend nach Nyangao zurück, um sein neues Wissen und seine praktische Erfahrung im St. Walburg`s Hospital anzuwenden. Es war sein persönlicher Wunsch die Mütter- und Säuglingssterblichkeit bei Geburten, die in dieser ländlichen Region Tansanias noch immer sehr hoch ist, durch sein Wissen zu senken. Zu oft hat er die Situation erlebt, dass er und seine Kollegen nicht wussten, was zu tun ist, um das Leben der Frauen und Kinder zu retten. Ein Zustand, den er nicht weiter hinnehmen und den er mit Hilfe einer besseren Ausbildung ändern wollte. Er hat sich dazu verpflichtet, mindestens 5 Jahre in Nyangao zu bleiben. Wir freuen uns sehr über dieses Engagement und sind uns sicher, dass er als Facharzt und medizinischer Leiter im St. Walburg`s Hospital viel Gutes bewirken wird.

News aus Tansania

unterstrich_weiss
Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.