8. July 2019

Schritt für Schritt mehr Hygiene

Unterstrich_grau

Eine der größten und wichtigsten Herausforderungen in unseren Projekten ist die Hygiene: Wie schaffen wir es unter den lokal oft schwierigen Bedingungen, so hygienisch zu arbeiten, dass Keime und Bakterien nicht noch weiter verbreitet werden?

Für das St. Walburg’s Hospital in Tansania kümmert sich seit diesem Juli ein Projektteam darum. Es werden nachhaltige Pläne ausgearbeitet, die helfen, die Arbeitsweise für Patienten und Mitarbeiter sicherer zu gestalten. Ira Arnz, Fachkrankenschwester für Hygiene im Hospital zum Heiligen Geist Kempen, Angelika Hartmann Fachkrankenschwester für Hygiene im Hospital zum Heiligen Geist Kempen,  Sr. Dr. med. Ulla Mariam Hoffmann, Internistin, Infektiologin und Ärztin für Palliativmedizin im Benediktus Krankenhaus Tutzing, Serpil Urgulu, OP-Schwester im Chirurgischen Klinikum München Süd, Thomas Wandl, Fachkrankenpfleger für Hygiene im Chirurgischen Klinikum München Süd sowie Dr. med. Uwe Werfel, Internist, Infektiologe und Krankenhaushygieniker im MVZ Dr. Stein und Kollegen in Mönchengladbach bilden das Team. Viele von ihnen waren bereits im Stiftungseinsatz in Tansania oder anderen Projekten.

Wir freuen uns, dass sie uns ihr Fachwissen für die Stiftungsprojekte zur Verfügung stellen.

Teile diesen Beitrag

Spenden

Unterstützen Sie die Artemed Stiftung bei der Mission “Gemeinsam heilen helfen” und schenken Sie Menschen in Not mit Ihrer Spende Gesundheit!

Einsatzorte

Weitere Artikel, die Sie interessieren können

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.

Willkommen zum Digitalen Spendenevent

Seien Sie live dabei! Wir freuen uns auf einen spannenden Abend rund um unsere Projekte und EInsatzländer sowie viel Entertainment!