Home 9 Einsatzorte 9 Bolivien

Bolivien

Herausforderungen in Bolivien

Unterstrich_grau

Um den schlechten Chancen auf dem Land zu entkommen ziehen viele Menschen in die größte Stadt Boliviens, La Paz, weil sie sich dort Arbeit und eine Perspektive erhoffen. Es erwartet sie jedoch häufig nur Verelendung und Aussichtslosigkeit. Die Kinder trifft es besonders hart, denn oft werden sie zu Waisen, werden verstoßen oder laufen vor Gewalt und unerträglichen Familienverhältnissen davon. Über 6.000 Kinder landeten so auf der Straße. Sie übernachten unter der Brücke, in Friedhöfen oder Hauseingängen und schlagen sich tagsüber mit betteln, Schuhe putzen oder Diebstählen durch. Oft kennen sie weder ihr Alter noch ihren vollständigen Namen und fallen als nicht registrierte Bürger:innen durch jedes Raster. Viele von ihnen nehmen schon früh Drogen, um der harten Realität zu entfliehen und vor allem die Mädchen sind Freiwild für Banden, Zuhälter oder Freier. Ebenso leben viele Kinder mit ihren Eltern im Gefängnis unter menschenunwürdigen Bedingungen. Wer diese Kinder einmal gesehen hat vergisst sie nie wieder. Die Artemed Stiftung möchte ihnen ein wenig Schutz und Hoffnung geben und ihre Lebenssituation verbessern.

Unser Einsatz für die Gesundheit in Bolivien

unterstrich_weiss

Neuigkeiten aus Bolivien

Unterstrich_grau
Haben Sie Fragen zu Ihrer Spende?Wenden Sie sich direkt an Nancy Schinkel.

Sie hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um Ihre Spende an die Artemed Stiftung

kontakt@artemed-stiftung.de
+49 (0) 815 89077067

100% Ihrer Spende kommen in unseren Projekten an.
Die Verwaltungskosten der Artemed Stiftung übernimmt der Mutterkonzern, die Artemed SE.

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.