25. May 2021

Community Health Projekt in Tansania nimmt Fahrt auf

Unterstrich_grau

Seit Februar 2021 verstärkt Geni Mabelya das Team des St. Walburg`s Hospital in Tansania. Ihr Auftrag lautet die öffentliche Gesundheit im Umfeld des Krankenhauses in Nyangao zu verbessern. Denn nur durch gute Präventionsarbeit können Krankheiten langfristig und nachhaltig vermieden werden. In einem ersten Pilotprojekt kümmert sie sich um die Gesundheit der Mütter und Kinder im Einzugsgebiet des St. Walburg`s Hospital,  insbesondere um das nach wie vor bestehende Problem der Mangelernährung vieler Kinder.

In der ersten Projektphase werden in der an das Krankenhaus angegliederten ambulanten Kinderklinik genaue Daten erhoben. Die Kinder werden auf Untergewicht gescreent und die Ursachen werden erfasst. Diese können mannigfaltig sein, z.B. verursacht durch schwere Fiebererkrankungen, durch Parasiten oder auch durch eine falsche Ernährung. Erst wenn wir das Ausmaß des Problems und die Gründe dahinter kennen, entwickeln wir im nächsten Schritt die Maßnahmen dagegen.

Geni ist dabei immer in Kontakt mit den Müttern und baut auch schon erste Kontakte zu Dorfhelferinnen und anderen Multiplikatoren auf. Denn alleine können wir eine solche Aufgabe nicht bewältigen.

ONLINE SPENDEN

Teile diesen Beitrag

Spenden

Unterstützen Sie die Artemed Stiftung bei der Mission “Gemeinsam heilen helfen” und schenken Sie Menschen in Not mit Ihrer Spende Gesundheit!

Einsatzorte

Weitere Artikel, die Sie interessieren können

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.