26. November 2022

Monatsbericht aus Bolivien: Neuigkeiten aus La Paz

Unterstrich_grau

In La Paz kämpfen tausende von Kindern täglich ums Überleben, da ihnen jeglicher Zugang zur ärztlicher Versorgung fehlt. Unsere Street Doctors sind für die Kinder da und kümmern sich in drei fahrenden Praxen um deren Wohl. Die Teams, bestehend aus Ärzten:innen, Zahnärzt:innen und Sanitäter, bieten kostenlos physische und psychische Hilfe an und ermöglichen somit monatlich vielen Patienten die notwendige Versorgung. Dabei wird nicht nur den Straßenkindern geholfen; es werden auch Gefängnisse und Schulen besucht, sowie Familien aufgesucht, die unter extrem armen Verhältnissen leben. Hier werden Behandlungen und Vorsorgeuntersuchungen angeboten sowie Präventivmaßnahmen durchgeführt.

Patientenzahlen für Oktober 2022

Insgesamt haben im September 1525 Personen durch das Team in La Paz eine ärztliche Behandlung bekommen.

 

 

Patienten auf der Straße Patienten in Gefängnissen Patienten in Armut Patienten in Schulen
 0 –   5 Jahre
58 15 54 33
 6 – 18 Jahre
100 14 192 679
19 – 60 Jahre
150 89 73 360
> 61 Jahre
12 0 6 2
Total
320 118 325 762

Im Oktober war außerdem nach zwei jähriger Pause wieder ein Team aus Deutschland bei den Street Doctors in La Paz. Einen Beitrag dazu finden Sie unter Einsatz in Bolivien.

Teile diesen Beitrag

Spenden

Unterstützen Sie die Artemed Stiftung bei der Mission „Gemeinsam heilen helfen“ und schenken Sie Menschen in Not mit Ihrer Spende Gesundheit!

Einsatzorte

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Seien Sie live dabei!Spendenevent der Artemed Stiftung am 20. November 2022

Erleben Sie spannende Einblicke in unsere Projekte in Bolivien, Tansania und Myanmar. Freuen Sie sich auf exklusive Berichte, interessante Interviews und ein interaktives Rahmenprogramm...

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.