25. October 2018

Hospitation von Dr. Masanja Kasoga

Unterstrich_grau

Dr. Masanja Kasoga, der medizinische Direktor des St. Walburg`s Hospitals in Tansania, ist für eine fünfwöchige Hospitation in Deutschland. Dr. Kasoga spezialisiert sich derzeit an der Muhimbili University of Health and Allied Sciences in Dar es Salaam neben seiner allgemeinärztlichen Ausbildung auf ein weiteres Fachgebiet – Gynäkologie, um den Patienten im abgelegenen Nyangao eine noch bessere Versorgung zu bieten.

Einblicke in Kempen

Das Team, das sich am Hospital zum Heiligen Geist maßgeblich für das Krankenhaus in Tansania engagiert, hat Dr. Kasoga Ende September im Kempener Krankenhaus willkommen geheißen. Er durchläuft während seiner Hospitation verschiedene Fachbereiche, wie die Innere Medizin, Gynäkologie, Viszeralchirurigie und Unfallchirurgie.

Kaltes Deutschland und Kultur

Neben der deutschen Medizin lernt er auch die Kempener Umgebung und das Leben und die Herbsttemperaturen in Deutschland kennen. Von der Stadtgeschichte über eine historische Kutschfahrt bis hin zu einem Ausflug nach München zum Oktoberfest. Der Besuch in München wurde auch direkt dafür genutzt die Chirurgische Klinik München Süd und das Benedictus Krankenhaus Tutzing zu besichtigen und den Kontakt zu aktuellen und künftigen Einsatzteilnehmern herzustellen.

Doch nicht nur Dr. Kasoga hat viele Eindrücke sammeln können, auch konnte er viel über sein Heimatland Tansania, die Medizin vor Ort und das St. Walburg`s Hospital berichten.

Teile diesen Beitrag

Spenden

Unterstützen Sie die Artemed Stiftung bei der Mission “Gemeinsam heilen helfen” und schenken Sie Menschen in Not mit Ihrer Spende Gesundheit!

Einsatzorte

Weitere Artikel, die Sie interessieren können

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.