7. September 2022

Monatsbericht aus Tansania: Neuigkeiten rund um das St. Walburg`s Hospital

Unterstrich_grau

Im St. Walburg’s Hospital im ländlichen Süden Tansanias werden jeden Monat tausende Patienten behandelt, die ansonsten keinen Zugang zu einer gesundheitlichen Versorgung hätten. Die Artemed Stiftung unterstützt das Krankenhaus dabei, diese wichtige Aufgabe zu erfüllen. Jeden Monat erhalten wir von der Krankenhausleitung einen ausführlichen Bericht über die Aktivitäten und die Entwicklung unserer Kooperation. Hier kommen die Informationen für den Monat Juli.

Patientenzahlen:

January

2022

February

2022

March

2022

April

2022

May

2022

June

2022

July

2022

OPD 8395 7468 8313 8977 6628 6212 7636
INPATIENT 768 581 679 623 551 627 701
Under-five 1514 1825 2135 2549 2374 2351 2193
Pregnant (ANC) 359 397 495 495 532 506 598
Theatres (Major & Minor) 378 289 346 247 343 515 291
Physiotherapy 221 300 360 250 264 263 236

 

M.A.T.E.-Einsätze vor Ort:

Ende Juni / Anfang Juli war Dr. Frank Vogel ehrenamtlich im St. Walburg’s Hospital im Einsatz. Als Anästhesist und Intensivmediziner unterstützte er seine tansanischen Kollegen im Klinikalltag in diesen Bereichen. Darüber hinaus wurden mit Dr. Kasoga gemeinsame Ziele definiert, um insbesondere die Intensivmedizin des Krankenhauses weiter voranzutreiben.

Mehr zu seinem Einsatz

Aus unseren Fachgruppen:

Das Gynäkologie Team der Artemed Stiftung hat sich erneut ausgetauscht und die Pläne für Schulungen vor Ort konkretisiert. Der nächste Schritt wird eine Präsentation von Schulungsvorschlägen von Frau Dr. Groß sein, die sie bei ihrem nächsten Aufenthalt im Oktober Herrn Dr. Kasoga vorstellen wird.

Das Technik Team hat auch in diesem Monat weiter dafür gesorgt, dass die Infrastruktur im Krankenhaus am laufen bleibt, indem es als Support und Unterstützung zur Verfügung stand.

Infrastruktur und Anschaffungen:

Die Artemed Stiftung hat im Juli dem Krankenhaus die Finanzierung für weitere Schulungen zur Ausbildung von Fachpersonal zugesagt.

Im Juli gab es einige personelle Änderungen: leider haben ein paar Mitarbeiter die Klinik verlassen. Dank der Unterstützung durch die Regierung konnten jedoch die Lücken gefüllt werden und 10 neue Leute wurden eingestellt.

Community Health Projekt:

Im Juli konnten durch das Projekt 167 Kinder unter fünf Jahren untersucht und behandelt werden. Davon waren 45 unterernährt, fünf von ihnen stark.

Auch das Schulungsprogramm für die Frauen ging im Juli weiter. Dabei wurde besonderer Wert auf Hygiene und das richtige Stillverhalten gelegt. Es wurde den Müttern nahegelegt, dass Stillen bis mindestens einschließlich des sechsten Monats positive Auswirkungen auf die Gesundheit ihrer Kinder hat. Frauen in Nyangao, Nndawa und Nang’aka wurden außerdem verschiedene Möglichkeiten für die Zubereitung von gesundem und ausgewogenem Essen demonstriert und geübt.

Im Rahmen des Projektes konnten im Juli außerdem 928 Personen geimpft werden.

Sonstiges:

Eine weitere erfreuliche Nachricht ist die Ernennung zum ‚Training of Emergency Obstetrics and Neo-natal Care Centers‘ (CEMONC).

 

Teile diesen Beitrag

Spenden

Unterstützen Sie die Artemed Stiftung bei der Mission „Gemeinsam heilen helfen“ und schenken Sie Menschen in Not mit Ihrer Spende Gesundheit!

Einsatzorte

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.