17. Dezember 2018

Mithelfer-Einsatz Nadja Hertenstein und Annelie Siepmann

unterstrich_weiss

Neue Eindrücke hat im November auch Annelie Siepmann, Krankenschwester aus dem Benedictus Krankenhaus Tutzing mitnehmen dürfen. Zusammen mit Zahnärztin Nadja Hertenstein, die schon einige Male auf dem Schiff der Irrawaddy River Doctors wurde behandelt, optimiert und geschult.

Annelie Siepmann hat sich maßgeblich um die Schulung der Nurses in der hygienischen Aufbereitung und dem Umgang mit Sterilgut gekümmert. Außerdem hat sie die Ermittlung bzw. Errechnung von BMI und MUAC-Werten intensiv mit der medizinischen Crew vor Ort geübt und verdeutlicht. Doch nicht nur medizinisch konnte Annelie Siepmann ihr wissen einbringen. Sie erstellte Übersichtspläne der vorhandenen Steckdosen, reparierte den Drucker, kümmerte sich um die Beschaffung von Wasserproben, testete die Funktionalität des UV-Schranks und vieles mehr.

Annelie Siepmann fast Ihren Einsatz mit folgenden Worten zusammen:

„Insgesamt war mein Einsatz eine sehr inspirierende Zeit und eine wertvolle Erfahrung. Hier wird einem jeden Tag bewusst, dass es nicht unser eigener Verdienst ist wo wir geboren werden. Es ist einfach nur Glücksache und es sollte uns jeden Tag freudig und dankbar stimmen. Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, wenn ich durch die aktive Mitarbeit etwas von meinem Glück zurückgeben kann.“

Die Wiedersehensfreude bei Nadja Hertenstein und dem gesamten Team war groß! Die Zahnärztin besuchte das Team schon zweimal im Jahr 2018 und nutze ihren dritten Besuch um die Fortschritte zu überprüfen. Die Einarbeitung des neuen Zahnarztes ist gut gelungen und die Behandlungszahlen steigen stetig. Nadja Hertenstein hat dank ihrer Ausdauer und dem unermüdlichen Einsatz einen sehr wichtigen Schritt für die Gesundheit der Menschen im Irrawaddy Delta gemacht. Im kommenden Jahr wird mit einem Aufklärungsprogramm für Kinder die Zahnhygiene noch weiter vorangebracht.

Teile diesen Beitrag

Spenden

Unterstützen Sie die Artemed Stiftung bei der Mission „Gemeinsam heilen helfen“ und schenken Sie Menschen in Not mit Ihrer Spende Gesundheit!

Einsatzorte

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Haben Sie Fragen zu Ihrer Spende?Wenden Sie sich direkt an Nancy Schinkel.

Sie hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um Ihre Spende an die Artemed Stiftung

kontakt@artemed-stiftung.de
+49 (0) 815 89077067

100% Ihrer Spende kommen in unseren Projekten an.
Die Verwaltungskosten der Artemed Stiftung übernimmt der Mutterkonzern, die Artemed SE.

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.