17. Dezember 2018

Mithelfer-Einsatz Dr. Solveig Groß, Lucas Groß und Imke Böhling

unterstrich_weiss

Für Dr. Solveig Groß, Gynäkologin aus Tutzing, ist das Irrawaddy Delta schon lang nicht mehr unbekannt. Seit vielen Jahren reist sie mit den Irrawaddy River Doctors von Dorf zu Dorf und hilft werdenden und jungen Müttern und Frauen vor Ort. Doch diesmal feierte auch sie Premiere: Als erste ausländische Ärztin hospitierte sie für einige Tag im Krankenhaus Bogale und hat sich vor Ort einen Überblick über die Situation verschafft. Mit sehr viel Wissen, aber sehr schlechter Ausstattung werden dort täglich Patientinnen behandelt – von Schwangerschaftsvorsorge über Geburten bis hin zu Kaiserschnitten.

Frau Dr. Groß wurde schnell klar, dass hier geholfen werden muss. Schulungen für Mutter-Kind-Bindung (Bonding) wurden sofort durchgeführt. Hygieneaufklärung, aber vor allem deren Umsetzung, wird ein langfristigeres Projekt.

Zusammen mit Frau Dr. Groß war Lucas Groß, ihr Sohn, vor Ort. Er hat sich zusammen mit der Crew um die Instandhaltung des Boots gekümmert und erste Wasserproben genommen, um den Bedarf für die Wasseraufbereitungsanlage zu bestimmen.

Zeitgleich war auch Imke Böhling, Krankenschwester aus dem Krankenhaus Tabes in Hamburg, mit im Mithelfereinsatz. Sie hat sich maßgeblich um die Dokumentation der Behandlungen zusammen mit den Nurses gekümmert. Auch bei der großen Hebammenschulung von Dr. Solveig Groß war Frau Böhling eine große Hilfe, da sie die Schulungsinhalte direkt vorführen und visualisieren konnte.

Teile diesen Beitrag

Spenden

Unterstützen Sie die Artemed Stiftung bei der Mission „Gemeinsam heilen helfen“ und schenken Sie Menschen in Not mit Ihrer Spende Gesundheit!

Einsatzorte

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Haben Sie Fragen zu Ihrer Spende?Wenden Sie sich direkt an Nancy Schinkel.

Sie hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um Ihre Spende an die Artemed Stiftung

kontakt@artemed-stiftung.de
+49 (0) 815 89077067

100% Ihrer Spende kommen in unseren Projekten an.
Die Verwaltungskosten der Artemed Stiftung übernimmt der Mutterkonzern, die Artemed SE.

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter.